Bergfest am Piesberg – Kultur- und Familienfest

Datum

03. Sep 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

10:00 - 19:00

Am Sonntag, den 03.09. findet am Piesberg zwischen 10 und 19 Uhr das „bergfest am piesberg“ statt. Das beliebte Kultur- und Familienfest mit Theater, Musik und Mitmachaktionen findet in diesem Jahr wieder auf dem gesamten Piesberg statt – mit besonderes Highlights oben auf der Felsrippe. Das diesjährige Motto lautet „HandelN & WandelN“.

Alle Akteure am Piesberg bieten ein vielfältiges Programm! Das Projektbüro Piesberg der Stadt Osnabrück veranstaltet am höchsten Punkt Osnabrücks ein buntes Mitmach- und Informationsangebot für Groß und Klein. Mit dabei sind unter anderem das Krötenmobil, das Umweltmobil Grashüpfer, die Niedersächsischen Landesforsten, der Steinbruchbetreiber GP Papenburg mit einer Kinderbaustelle, der Osnabrücker ServiceBetrieb und der Naturpark TEERA.vita. Das Projektbüro informiert über die Ziele und Projekte im Kultur- und Landschaftspark Piesberg. Um 14.30 Uhr bietet die Naturschutzbeauftragte der Gemeinde Wallenhorst eine Führung zum Mammutbaum und durch das Arboretum am Piesberg an. Ausgerüstet mit Hammer, Handschuhen und Schutzbrille können zudem Fossilien entdeckt und mit Hilfe der geologischen Präparatorin des Museums am Schölerberg bestimmt werden. Eine Kletterburg aus Stroh steht für die Kinder zum Austoben bereit, während die Eltern bei einem Imbiss den Weitblick genießen können. Ein Höhepunkt ist der Auftritt der Alphornbläser Hasethaler 1648, die einen musikalischen Dialog zwischen den Aussichtsplattformen über dem Steinbruch probieren. PREMIERE!

Der gesamte Weg hoch zur Felsrippe wird bespielt mit Wandelstationen: Die Besucher werden begrüßt mit Harfenmusik von Nicole Müller, Miniatur-Ortsbespielungen an der Erdzeitaltertreppe, Jonglage als Skulptur, die nur für einen Bruchteil von Sekunden existiert und einer singenden Anglerin. Beim Steinlabyrinth können die Gäste selbst Lieblingswörter einbauen. Die Wanderung auf den Berg wird so zum großen Vergnügen für Jung und Alt.

Im Kastaniengarten des Piesberger Gesellschaftshauses präsentieren Zaches & Zinnober eine fetzige Mischung aus virtuoser Musik, Wortakrobatik, Poesie und aberwitzigen, grotesken Geschichten. Das Oniversum kommt mit dem Kurbelkoffer und einem bilderreichen Lauscherlebnis zum Piesberg. Ein prachtvoll gefiederter und musikalischer Hühnerhaufen spielt tierisch-menschliche Szenen zwischen und mit dem Publikum: die Cock-Tales. Die Künstlerin Eva Preckwinkel lädt in ihrem Textilprojekt „Nachlass“ auch die Gäste ein mitzunähen. Sechs Musiker*innen des Kozma Orkestar nehmen ihr Publikum mit auf eine musikalische Reise kreuz und quer durch Europa. Sie verbinden westliche und östliche, urbane und traditionelle Einflüsse zu einer musikalischen Herumtreiberei der besten Sorte!

Auf dem Gelände des MIK Museum Industriekultur dreht sich alles um den Welthandel. Der Berliner Zukunftsforscher Sacha Dannenberg stellt kurzweilig Visionen für den Welthandel 2025 vor und eine Illustratorin setzt in Echtzeit die Zukunftsideen der Besuchenden auf einer Leinwand um. Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) präsentiert aktuelle Forschungen zum Paketversand der Zukunft. Es gibt zahlreiche Mitmach- und Kreativangebote zum Thema Welthandel.

Die von dem Feldbahn Piesberg Osnabrück e. V. betriebene Feldbahn oberhalb des Fürstenauer Weges pendelt zwischen den Bahnhöfen Haseschacht, Stüveschacht und Südstieg. Das ist ein spannendes Erlebnis für alle Altersgruppen! Die kleinen Züge fahren in gemütlichem Tempo durch den Piesberger Wald und gewähren spannende Einblick in den riesigen Steinbruch. Ausgehend vom Bahnhof Südstieg gelangen die Gäste über die „Erdzeitaltertreppe“ auf die Felsrippe – den höchsten Punkt Osnabrücks!

Zudem wird einen Abstecher zu der beeindruckenden Ruine der Stüveschachtanlage empfohlen. Wo vor über hundert Jahren Kohle am Piesberg gefördert und gehandelt wurde, informiert beim bergfest der Förderverein Stüveschacht e. V. über die spannende und wechselvolle Bergbauhistorie von Deutschlands nördlichster Kohlenzeche.

Der Verein „Traditionsbus“ bietet stündlich Rundfahrten um den Piesberg mit einem historischen Bus an. Haltestellen zum Ein- und Aussteigen befinden sich am Süberweg, an der Bushaltestelle Industriemuseum, am Stüveschacht, am Parkplatz Grubenweg und an der Bushaltestelle Mammutbaum.

Etwas ganz Besonderes ist die Anreise mit dem historischen Zug der Osnabrücker Dampflokfreunde – gezogen von der V65 aus dem Jahr 1956. Die Züge fahren, mit Zwischenstopp am Altstadtbahnhof, ab dem Osnabrücker Hauptbahnhof um 10.35 Uhr, 12.35 Uhr, 14.35 Uhr und 16.35 Uhr. Fahrradmitnahme ist möglich. Am Piesberger Zechenbahnhof veranstalten die Osnabrücker Dampflokfreunde e.V. ein buntes Programm. Nahe dem Stellwerk fährt die Piesberger Kleinbahn und lädt Gäste zur Mitfahrt ein. Diese 5-Zoll-Bahn bietet in einem kleinen Rundkurs um ein Wäldchen eine nicht alltägliche Fahrt auf den kleinen Sitzwagen an, die nicht nur für Kinder jeden Alters ein besonderes Vergnügen ist. Zudem werden Draisinenfahrten angeboten und das Bahnhofcafé ist geöffnet. Ein Höhepunkt ist auch die Präsentation historischer Fahrzeuge durch die IG Oldtimer, die am Zechenbahnhof zu Gast sein werden.

Wer mit dem Fahrrad, z.B. entlang des Haseuferweges oder des Kanalradweges anreist, der sollte den Fahrradparkplatz gegenüber dem Piesberger Gesellschaftshaus nutzen. PKW sollten über den Fürstenauer Weg anreisen und den großen Parkplatz auf dem ehemaligen Steinlagerplatz am Süberweg nutzen. Zu beachten ist die teilweise Sperrung des Fürstenauer Weges. Umleitungen sind ausgeschildert.

Dieses Widget wird angezeigt, wenn die Kosten eingestellt sind. Damit das Widget auf dieser Seite korrekt angezeigt wird, konfigurieren Sie bitte die Kosten für Ihre letzte Veranstaltung.Wie man Kosten festlegt